Lang, lang war es ruhig hier im Blog…. ‚REVIVAL_SeptOkt2014‘ :)

Lang, lang war es ruhig hier im Blog… Aus jetziger Sicht für meinen Geschmack zu ruhig… Ich habe den Blog einfach so laufen lassen und nur noch aaaaaab und zuuuuuuuuuu hereingeschaut, sodass ich kurz davor war, ihn aufzugeben. Doch da empörten sich plötzlich hier und da mehrere Leute. Von „Das kannst du doch nicht machen! Die Seite ist toll!“ bis hin zu „Waaaaas? Dann lass mich den übernehmen, du hast doch Besucher drauf und so!“ reichten die Ausrufe und Angebote. So fing ich also an nachzudenken… Wollte ich meine schöne Seite einfach so abgeben oder gar löschen? Mein kleines Laktosefrei-Heiligtum?

Aufhören? Keine Tipps zur Lakoseintoleranz mehr geben?….. Neiiiiin!

Gut, inzwischen habe ich keine Symptome einer Laktoseintoleranz mehr, aber ich weiß immerhin wie es ist, wenn man laaaaaange Zeit eine Laktoseintoleranz hat, auf Unverständnis stößt, mit Unkenntnis anderer konfrontiert wird und hier und da einfach nichts zu essen findet – was sich ja inzwischen glücklicherweise stark geändert hat. Denke ich an die Anfangszeit zurück, als die Laktoseintoleranz bei mir festgestellt wurde, gab es abgesehen von einer Sorte Milch und verschiedener Sojamilch keine laktosefreien Produkte, also zumindest nicht als solche deklarierte. Da finde ich den Gang in den Supermarkt doch heute wesentlich entspannter. Ja, in den Supermarkt kann man nämlich heute gehen, um dort alles Mögliche einzukaufen, obwohl man eine Laktoseintoleranz hat – wo ich früher einkaufen musste, möchte ich hier gar nicht ausweiten. Ich werfe nur das Stichwort „Ökoläden“ in den Blog-Raum, wobei ich niemandem zu nahe treten möchte. Heute mag ich zum Beispiel Bio-Supermärkte, Bauernmärkte und Reformhäuser, aber wenn man die Preise damals gesehen hat und gezwungen war, dort einzukaufen, hat es einfach keinen Spaß gemacht…

Neues Design, mehr Spaß – der Blog bleibt

Oh, ich schweife ab. Worauf wollte ich hinaus? Ach ja, dass ich meinen Blog nicht einfach so aufgeben wollte. 🙂 Gesagt, getan, er hat vor ein paar Monaten ein neues Gewand erhalten, sieht nun meiner Ansicht nach ein weniger frischer und lockerer aus und jaaa, auch mich kann man jetzt auf der ganzen Seite sehen. Eigentlich war das nur ein Platzhalter, den ich aus Jux dort eingebunden habe, aber einige von euch fanden das super so und deswegen habe ich mich erst einmal dort gelassen. Mal sehen, wie lange ich mich noch gerne dort sehe, um das Thema „Laktosefrei im Ruhrgebiet“ gewissermaßen mit vollem Körpereinsatz anzupreisen. 🙂

So, dann hoffe ich, dass ich meiner Seite nun nach und nach wieder ein wenig mehr Leben einhauchen kann und sich der ein oder andere von euch darüber freut!

Es geht gleich direkt weiter mit einem tollen Rezept für ein leeeeckeeeereeeees und ratzfatz-fertiges Quark-Brot!

Habt einen tollen Tag!
Carina