Laktosefreie Lebensmittel

Laktosefreie Lebensmittel sind für eine laktosefreie Ernährung unverzichtbar. Wer denkt, Laktose ist nur in Milchprodukten enthalten und ein milchfreier Speiseplan genüge somit, irrt jedoch gewaltig. Laktose wird auch in vielen anderen Lebensmitteln verarbeitet und versteckt sich somit auch in zahlreichen anderen Produkten, bei denen man es womöglich nicht gedacht hätte. Schon oft habe ich den Spruch gehört „Keine Sorge, das ist nur Fleisch/eine Würzmischung/ein Brühwürfel, da ist ja wohl keine Milch drin.“ – doch ein Blick auf die Zutatenliste verrät, dass es sich auch bei diversen Fleisch- und Wurstprodukten, Würzmischungen, Salatkräutern, Soßenbindern, Brühwürfeln und vielen weiteren Produkten nicht um laktosefreie Lebensmittel handelt. Diese Seite soll eine Hilfe dabei sein, laktosefreie Lebensmittel zu erkennen und bewusst einzukaufen.

Immer mehr laktosefreie Lebensmittel im Handel

Glück für alle Betroffenen, die an einer Laktoseintoleranz leiden, ist die Tatsache, dass die Milchzuckerunverträglichkeit im Laufe der letzten Jahre immer mehr Beachtung in der Öffentlichkeit gefunden hat und sich auch die Lebensmittelhersteller zunehmend um die Produktion laktosefreier Lebensmittel bemühen. Nicht nur mehr in Bio-Läden und Reformhäusern, sondern immer häufiger auch im Lebensmittel-Discounter um die Ecke und in vielen Online-Shops wird somit heute mit der Aufschrift „laktosefrei“ (oftmals kombiniert mit gluten- und laktosefrei) geworben und ein größerer Kundenkreis angesprochen. Noch vor wenigen Jahren waren laktosefreie Lebensmittel rar und nicht in vielen Geschäften zu erwerben.

Laktosefreie Lebensmittel mit Hilfe der Zutatenliste finden

Wer laktosefreie Lebensmittel benötigt, kann also nicht darauf vertrauen, scheinbar milchfreie Produkte auszuwählen. Die Zutatenliste jedes Produktes sollte vor dem Kauf genau studiert werden, um böse Überraschungen zu vermeiden. Am Anfang kann dies noch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, sodass der Einkauf bei Laktoseintoleranz zunächst ein wenig länger dauert, doch mit der Zeit bekommt jeder ein Gespür dafür, welche Lebensmittel laktosefrei sind – zumindest in der Regel. Nach einer „Auslass- und Entwöhnungsphase“ kann außerdem getestet werden, ob geringe Mengen Laktose vertragen werden und ob Lebensmittel mit einem bestimmten Laktose-Gehalt möglicherweise sogar beschwerdefrei verzehrt werden können.

Einkauf „loser“ Produkte – handelt es sich um laktosefreie Lebensmittel?

Möchte man laktosefreie Lebensmittel an der Frischetheke, beim Metzger, beim Bäcker oder auf dem Markt kaufen oder in einem Restaurant oder Café bestellen, sollte der Verkäufer bzw. die Bedienung nach den Inhaltsstoffen befragt werden. Diese müssen in Erfahrung bringen, ob die Speisen bzw. Lebensmittel laktosefrei sind, oder zumindest davon abraten, falls sie sich unsicher sind. In den meisten Bäckereien, Fleischereien und Cafés können auf Anfrage auch die Zutatenliste der einzelnen Produkte eingesehen und zuweilen sogar als Orientierungs- und Einkaufshilfe ausgedruckt mitgenommen werden.

Laktosefreie Lebensmittel gezielt erkennen

Wer laktosefreie Lebensmittel sucht, wird erstaunt sein, in wie vielen Produkten sich Laktose versteckt. Vorsicht ist bei fast allen Speisen geboten, auch wenn sie keine Milch zu enthalten scheinen.

Lebensmittel und Produkte wie gewöhnliche Milch, Kakao, Vanillemilch, Käse, Sahne, Eis, Joghurt, Quark, Schmand, Milchschokolade, Pralinen, Schokoriegel etc. sollten generell erst einmal vom Einkaufszettel verbannt werden. Auch Produkte, in denen offensichtlich etwas Milchhaltiges wie Käse oder Sahne (Pizza, Lasagne, überbackene Baguettes, Rahm-Gemüse etc.) verarbeitet wurde, gilt es zu vermeiden. Zudem sind Lebensmittel wie Salatdressings, Soßen, Suppen, Konserven, Kartoffelpürre-Pulver, Brot, Gebäck, Kuchen, Cerealien, Müslimischungen, Süßigkeiten und Snacks (Schaumzuckerware, Weingummi, Chips, Erdnusslocken etc.), Fleisch, Wurstwaren, Tiefkühlprodukte und vor allem auch Fertigprodukte (einer eingehenden Prüfung zu unterziehen, bevor sie in den Einkaufswagen wandern.


Laktosefreie Lebensmittel enthalten dies NICHT:

Um sicherzugehen, dass es sich um laktosefreie Lebensmittel handelt, ist beim Einkauf grundsätzlich darauf zu achten, dass folgende Bestandteile NICHT in den Produkten enthalten sind:

  • Laktose
  • Lactose
  • Laktosemonohydrat
  • Milchzucker
  • Milch (Kuhmilch [Frischmilch, H-Milch, Vollmilch, Halbfett-Milch, Magermilch, entrahmte Milch], Muttermilch, Schafsmilch, Ziegenmilch, Stutenmilch, Büffelmilch, Kamelmilch)
  • Sahne
  • Sahnepulver
  • Sauerrahm/Saure Sahne
  • Rahm
  • Schlagobers
  • Quark
  • Topfen
  • Joghurt
  • Yoghurt
  • Joghurtpulver
  • Joghurtgranulat
  • Milchpulver
  • Magermilchpulver
  • Molke
  • Molkenerzeugnis
  • Molkenpulver
  • Süßmolke/Sauermolke
  • Süßmolkenpulver/Sauermolkenpulver
  • Süßmolkenerzeugnis/Sauermolkenerzeugnis
  • Butter (Butter wird von manchen allerdings recht gut vertragen)
  • Kondensmilch
  • Buttermilch
  • Käse, Frischkäse (auch darauf achten, dass manchmal nur die Käsesorte genannt ist – dies kann Verwirrung stiften)
  • Schmand
  • Creme fraîche
  • Creme double
  • Mascarpone
  • Dickmilch
  • Eiscreme
  • Kefir
  • Kaseinat
  • Casein
  • ggf. Margarine (muss nicht zwangsläufig Laktose enthalten)
  • ggf. Backfett (muss nicht zwangsläufig Laktose enthalten)
  • ggf. Zuckerstoffe (muss nicht zwangsläufig Laktose enthalten)

Hinter E-Nummern verbirgt sich für gewöhnlich keine Laktose.

Sollte in der Zutatenliste

  • Butterreinfett
  • Milcheiweiß
  • oder
  • Milchsäure

erscheinen, musst du in der Regel (evtl. nur bei extremen Formen der Laktoseintoleranz) keine Sorge haben – bei diesen Produkten handelt es sich dennoch um laktosefreie Produkte (Butterreinfett enthält weniger als 0,2 g Laktose pro 100 g), auch wenn die Worte Milch bzw. Butter in den Bestandteilen vorkommen.

Den Laktose-Gehalt von Milchprodukten und anderen aus Milch gefertigten Lebensmitteln kannst du mit dem praktischen Laktose-Rechner von Leben’s berechnen.

Laktosefreie Lebensmittel im Überblick

Um laktosefreie Lebensmittel handelt es sich also, wenn diese Bestandteile nicht in den Produkten enthalten sind.

Von Natur aus laktosefreie Lebensmittel sind folgende Lebensmittel, sofern sie unbehandelt sind:

  • Obst
  • Gemüse
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse
  • Getreide
  • Kartoffeln
  • Reis
  • Fleisch/Geflügel
  • Fisch
  • Meeresfrüchte
  • Öl
  • Eier
  • Kaffee
  • Tee
  • Wasser
  • natürliche Obst- und Gemüsesäfte
  • Gewürze und Kräuter
  • Zucker

Wer solche laktosefreien Lebensmittel frisch kauft und verarbeitet, kann ganz einfach leckere laktosefreie Gerichte kochen. Wer möchte, kann auch meine Lieblingsrezepte durchstöbern.

Im Handel finden sich zudem folgende laktosefreie Lebensmittel als Alternativen zu herkömmlichen, die in der Regel bedenkenlos verzehrt werden können (trotzdem vor dem Kauf einen Blick auf die Zutatenliste werfen!):

  • Sojaprodukte (Soja-Drink, Soja-Joghurt, Soja-Dessert, Soja-Sahne, Soja-Reis-Drink, Sojamargarine, Soja-Creme etc.)
  • Reismilch
  • Dinkelmilch
  • Hafermilch
  • Mandelmilch
  • Nussmilch
  • Macadamiamilch
  • Hirsemilch
  • Kokosprodukte (Kokosmilch, Kokosmus, Kokoscreme, Kokosnusswasser, Kokosjoghurt etc.)
  • Hanfjoghurt
  • rein pflanzliche Margarine
  • laktosefreie Milchprodukte (laktosefreie Milch, Quark, Joghurt, Schmand, Sahne, Kaffeesahne, Eis, Schnitt-Käse, Frischkäse, Weichkäse, Feinkostsalate, Fertigprodukte, Tiefkühlpizza, Schokolade etc.)

Laktosefreier Käse, laktosefreie Schokolade und laktosefreie Schokoaufstriche

Bei welchen Käsesorten es sich um laktosefreien Käse handelt, siehst du auf der Seite „Laktosefreier Käse“ in einer übersichtlichen Liste. Bei Schokolade ist Zartbitterschokolade oftmals eine gute Alternative, die häufig ohne Milchbestandteile hergestellt wird. Beliebte Sorten wie Nougat, Nuss, Marzipan und Pfefferminz werden beispielsweise von Ritter Sport, Rapunzel, Alnatura, Vivani etc. angeboten. Die Seite Laktosefreie Schokolade bietet eine hilfreiche Übersicht, welche Schokolade sich bei Laktoseintoleranz anbieten. Auch laktosefreie Schokoaufstriche sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Welche es gibt, erfährst du auf der Seite laktosefreie Schokoaufstriche und Haselnusscremes.

Hier schon einmal zum Einstimmen ein paar leckere Aufstriche:

Lust auf laktosefreie Rezepte?

Der aktuelle Rezepte-Guide enthält über 20 laktosefreie Rezepte für leckeres Frühstück, Mittag- und Abendessen, Kuchen, Smoothies und mehr. Schau mal rein!
 
Laktosefrei-im-Ruhrgebiet Laktosefreie Rezepte
 
Zum Ebook
 

Diese Angaben wurden nach bestem Wissen zusammengestellt und geben keine Garantie für den bedenkenlosen Verzehr von Produkten.

Share